Crowd Farming – Fairness zu Bauern

Für mich die überzeugendste Art spezielle Produkte wie Zitrusfrüchte und Öl oder hin und wieder Luxusgüter wie Avocados oder Mangos fair einzukaufen. Du bestellst direkt bei den Bäuerinnen und Bauern, was bedeutet du kennst „deine“ Produzentin/en und sie/er bekommt tatsächlich den Preis, den sie/er festsetzt.

Was ist ein fairer Preis

Bio-Pioniere aus Kleinarl

Für „Gastro“ 08/21 berichte ich über die nachhaltigste Bergeinkehr Österreichs.

Am Tisch kommt, was Bauern, Bäcker, Metzger und kleine Manufakturen der Region liefern, der Wald aus Wildsammlung hergibt.

Hier geht’s zum ganzen Artikel

Warum globaler Veganismus unsere Probleme nicht löst

Die Kuh auf der Weide ist kein Klimakiller. Die Massen-Stalltierhaltung, gefüttert mit Soja aus Übersee ist unser Klimaproblem.

Der Alpenraum im Einklang mit seinen tierischen Produkte

Future Food: Große Ziele für die Welt!

Back to food – zurück zur Tradition

Kommentar verfassen